PSIasm/Qualicision

Intelligentes Advanced Scheduling and Monitoring in der Produktionsplanung

 

Die intelligente Planungs- und Monitoringsoftware PSIasm/Qualicision
kombiniert Planung und Echtzeitsteuerung mit KPI-basierter Produktionsoptimierung

 

 

  • Integrierte Basisplanung von Arbeitsabläufen in Sequenz
  • Kennzahlen(KPI)-orientierte Bewertung von Planungsszenarien
  • Verschiedene qualitative Optimierungsziele wie Dringlichkeit, Wichtigkeit, Kompaktheit und Anzahl der Alternativen
  • Optimierung und Entscheidungsfindung zur Auswahl von Planungsszenarien mit Qualicision
  • Schnelle Identifizierung von Engpässen durch multikriterielle Planung
  • Steigerung der Transparenz und Reaktionsfähigkeit in der Produktion
abb1 Abbildung 1: PSIasm/Qualicision mit Planungsszenario-Auswahl

Mit PSIasm/Qualicision besteht ein leistungsfähiges Tool zur Verwaltung und Visualisierung von verketteten Arbeitsabläufen in der Produktion über multiple Ressourcen. Für die Planung einfacher Arbeitsabläufe ist auch eine Planungsfunktion integriert. Für die Planung komplexerer Arbeitsschritte multikriterieller Kennzahlen sind (Key Performance Indicators = KPIs) in PSIasm berücksichtigt. Durch die Integration der Qualicision-Technologie wird ein Mehrwert geschaffen, der den softwaretechnologischen Fortschritt mit der Optimierungs-intelligenz verbindet.

Hierzu ist ein auf Qualicision basierender Solver in PSIasm integriert. Dieser kann im einfachsten Fall zunächst einstufige Arbeitsgänge unter Berücksichtigung unterschiedlicher qualitativer Optimierungsziele wie Dringlichkeit, Wichtigkeit, Kompaktheit und Anzahl Alternativen in Reihenfolge einplanen.

Der Einsatz von PSIasm/Qualicision erlaubt das automatische Erstellen von Planungs- und Entscheidungsszenarien, siehe Abbildung 2, die mittels der Protokollierung der Zielerreichungsgrade eine Optimierungshistorie ermöglichen. Diese ist Grundlage für den Einsatz von Methoden des Maschinellen Lernens gepaart mit dem Qualicision-Lernalgorithmus.

Dieser ist in der Lage, die jeweiligen Datenlagen (Auftragsdaten, Termine, Kapazitäten, Auslastungsgrade, Rüstzeiten etc.) auf die Ablaufpläne so abzubilden, dass PSIasm/Qualicision kontinuierlich das gewünschte Prozessverhalten aus den Interaktionen mit dem Benutzer automatisch lernt und Präferenzeinstellungen vorschlägt, die auf die aktuelle Datenlage optimal abgestimmt und parametriert sind.

abb2 Abbildung 2: Planungsszenarien, z.B. Dringlichkeit der Produktionsaufträge, gleichmäßigen Auslastung der Maschinen

 

 

Download

Blogbeitrag