Deutscher Mobilitätspreis 2017

PSIroads-MDS als Leuchtturmprojekt für intelligente Mobilität ausgezeichnet

 

 

Preisverleihung Deutscher Mobilitätspreis. Foto: Deutschland – Land der Ideen/Bernd Brundert

Mit der Lösung PSIroads-MDS gehört das PSI-Tochterunternehmen PSI Mines&Roads GmbH zu den zehn Preisträgern des Deutschen Mobilitätspreises, der in diesem Jahr zum zweiten Mal ausgerufen wurde. Im Rahmen des Wettbewerbs prämieren die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur im Wettbewerbsjahr 2017 wegweisende Best-Practice-Projekte zum Schwerpunktthema Sicherheit.

Die digitale, innovative Lösung PSIroads-MDS optimiert die Nutzung von Verkehrsnetzen mit einem Ansatz zur multikriteriellen Entscheidungsunterstützung und trägt dadurch zu einer sicheren und zuverlässigen Mobilität bei.

 

PSIroads-MDS ermöglicht Betreibern von Straßen, den Verkehr nach verschiedenen frei definierbaren operativen und strategischen Zielen zu optimieren. Dabei werden mögliche Maßnahmen zur Verkehrsbeeinflussung auf Basis der aktuellen und erwarteten Verkehrssituation mit der Software Qualicision zur Lösung multikriterieller Entscheidungsunterstützungs- und Optimierungsaufgaben des PSI-Schwesterunternehmens PSI FLS Fuzzy Logik Systeme bewertet. Die Verkehrs­beeinflussungs­maßnahmen, die insgesamt zur besten Zielerreichung führen, werden von PSIroads-MDS ermittelt und vorgeschlagen.

Deutschlandweit bewarben sich rund 170 Start-ups, Unternehmen, Verbände und Forschungsinstitutionen mit ihren Projekten um die bundesweite Auszeichnung.

„Die Preisträger zeigen, wie digitale Innovationen Mobilität noch sicherer machen können. Die Menschen hinter den Projekten leisten mit ihrer Kreativität und ihrem Engagement einen wichtigen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit unseres Landes“, so Dieter Kempf, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie e. V. (BDI) und Präsident des Deutschland – Land der Ideen e. V.

 

Über den Deutschen Mobilitätspreis

 

Mit dem Deutschen Mobilitätspreis machen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur intelligente Mobilitätslösungen und digitale Innovationen öffentlich sichtbar. Folgende Mitglieder der Plattform „Digitale Netze und Mobilität“ des Digital-Gipfels unterstützen den Deutschen Mobilitätspreis: Continental Automotive GmbH, Deutsche Bahn AG, Deutsche Telekom AG, Ericsson GmbH, Esri Deutschland GmbH, Huawei Technologies Deutschland GmbH und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen e.V.

 

 

 

www.deutscher-mobilitätspreis.de